, Schneider Tim

U19a: Sieg gegen Münchenbuchsee

Am Samstag trafen wir das zweite Mal in dieser Saison auf den VBC Münchenbuchsee. Der Match fand in der Neufeldhalle statt, was uns Heimvorteil verschaffte. Wir bestritten das Spiel mit einem eingeschränkten Kader ohne “offizielle“ Mittelblocker. Doch Thierry der Passeur und Raphael von den U17 Junioren übernahmen die Position. Ihr habt eine tolle Leistung vollbracht vielen Dank! Der Match begann und wir starteten mit einer fünfer Service-Serie. Wir machten Druck, sodass der Gegner kein Spiel mehr aufbauen konnte und der erste Satz war schon bald vorüber. In dem zweiten Satz waren die gegnerischen Spieler mental wieder anwesend und machten einige geschickte Spielzüge. Trotz einiger Eigenfehler konnten sie uns nicht verunsichern und wir bestritten auch den zweiten Satz. Den dritten Satz starteten wir sehr unkonzentriert. Auf unserer Seite wurden zu viele Eigenfehler gemacht und es entstanden Unklarheiten. Wir konnten keinen Druck mehr aufbauen und schenkten den Gegnern einige Gratisbälle, die sie dann einfach verwerten konnten. Dieser Satz gehörte klar dem VBC Münchenbuchsee. Das hiess aber noch lange nicht dass wir verloren haben. Mit starker Mentalität und Killerinstinkt gingen wir zurück auf das Spielfeld und zeigten was wir wirklich drauf hatten. Die Gegner versuchten uns mit Finten aus dem Gleichgewicht zu bringen doch wir führten ein konstantes Spiel. Wir machten wenige Eigenfehler und brachten unsere Abnahmen, so dass der Passeur den Ball perfekt zum Angreifer schieben konnte. Wir beendeten das Spiel mit einem souveränen 3:1 und nehmen die drei Punkte mit stolz an.