, Studer Benjamin

Niederlage gegen Volleyball Papiermühle (4. Liga)

Am letzten Samstag hatten wir unser erstes Auswärtsspiel in der 4.Liga, ausgerechnet gegen das sehr routinierte und eingespielte Team von Volleyball Papiermühle. Der erste Satz begann nicht nach Wunsch und wir gerieten schnell mehrere Punkte ins Hintertreffen. Wir hatten Mühe in der Annahme und vermochten uns im Angriff nicht durchzusetzen. Gegen Ende des Satzes fingen wir an befreiter zu spielen und konnten sie mit einem guten Service unter Druck setzen, jedoch drehten wir zu spät auf und so ging der erste Satz mit 15:25 deutlich an das Heimteam. Im zweiten Satz wollten wir ans Ende des ersten Satzes anknüpfen, was uns in der Startphase auch gelang. Wir konnten dem Gegner unser Spiel aufzwingen und lagen zwischenzeitlich mehrere Punkte in Front. Doch bei Satzmitte liessen wir nach und der Gegner fing an zu punkten. Unsere Gegner wussten genau, wo sie sich auf dem Feld hinstellen mussten um Finten, wie auch Angriffe zu verteidigen, wir zeigten uns am Netz Ideenlos und so ging der zweite Satz mit 18:25 abermals an Volleyball Papiermühle. Für den dritten Satz nahmen wir uns vor, das gute aus den beiden Sätzen zusammenzufügen um zu zeigen, dass wir auch gegen erfahrenere Teams etwas zu melden haben. Doch es verlief nicht nach Wunsch, wir brachten mehr Bälle zu Boden, jedoch schlichen sich auf unserer Seite viele Eigenfehler ein, was die Hälfte der Punkte von Papiermühle generierte. So ist es nicht erstaunlich, dass wir den letzten Satz mit 17:25 verloren. Aus diesem Spiel konnten wir sehr viel lernen, auch weil fast alle zu viel Spielzeit gekommen sind. Es zeigte uns auf, dass man nicht nur fit sein und eine gute Technik haben muss, sondern dass man viel mit Kommunikation und Erfahrung gewinnen kann.