, Samuel Guéra

Herren 2: Sieg gegen Biel

Bei der aktuellen Wetterlage ist für den Bieler ein Ausflug nach Bern die Reise wert. Während es im flachen Seeland stets neblig und kalt ist, strahlt die Stadt Bern in der Sonne - oder die Sonne strahlt auf die Stadt Bern, je nach Betrachtung.

Tatsächlich spielte das Wetter auch nett mit - dabei sollte es aber bleiben, keine weiteren Nettigkeiten. Die Anweisung von Trainer Janik: 3:0 Sieg. Nun ja, wie schon erwähnt, hält er gar nichts davon, dem Gast wenigstens einen Satz abzugeben - ein sogenannter Anstandssatz. Ab sofort wird durchgezogen. Und genau dies ist uns nun zum dritten Mal in Serie gelungen. Und obwohl wir natürlich mit ein wenig Wehmut auf die alten Zeiten des verpennten Satzes zurückdenken, sind wir eigentlich ganz zufrieden mit uns.

Unser heutiges Spiel zeichnete sich durch ein wenig Kunst und viel Zuverlässigkeit aus. Damit wurden die taktischen Anweisungen umgesetzt und führten zum ungefährdeten Sieg.

Beni konnte wegen einer Knieverletzung heute nicht mittun. Weil Alain im Vaterschaftsurlaub weilt, kam ein Altbekannter zurück. Sämu Steiner, anfangs Saison noch im Team, ging ins Herren 3 Schwung holen. Und wie! Der Mann brachte viel Schwung. Danke für die Unterstützung, Sämu, bis auf weitere Spiele.

 

VBC Uni Bern : Volleyboys Bienne
25 : 13
25 : 15
25 : 14