, Hebeisen Samuel

Herren 2: Ein anderes Gesicht gezeigt

Dieses Wochenende wurde das Herren 2 gerade zweimal gefordert. Dazu begab man sich hoch motiviert, dafür ohne Trainer, in das schöne Emmental. Aber nichts von Ural Sight Seeing – schnurstracks zog man am schönen Dorfkern von Huttu (ja, das heisst so) vorbei durch den doch recht viel weniger schönen Vorort von Huttu zu der Turnhalle um unsere Arbeit zu verrichten.

Nach der blamablen Niederlage gegen Delémont haben wir vor allem im mentalen Bereich gearbeitet. Die Arbeit unter der Woche hat gefruchtet und wir zeigten ein ganz anderes Gesicht als vormals. Im ersten Satz war die Unsicherheit noch zu spüren, ein Match auf Augenhöhe resultierte. Und zuletzt mit dem sensationellen Resultat von 32:30 für uns nach 4 abgewehrten Satzbällen. Trotz Abwesenheit des Trainers funktionierten die geplanten taktischen Wechsel ausgezeichnet. Der zweite Satz ist schnell erzählt: von 12:6 bis 18:6 (5 durchgebrachte Services in Serie) brachte Dave den Satz fast im Alleingang zu Ende, nachdem die Emmentaler bereits einen Fehlstart in den zweiten zu verkraften hatten. Der dritte war wieder etwas knapper, 25:22, woraus ein solider 3:0 Sieg resultierte.

Tags darauf waren es sie Schwarzenburger aus Riggisberg, welche uns im Schwellenmätteli forderten. Gegen den Tabellenletzten galt es, nun mit Trainer, zu punkten. Diese Aufgabe wurde souverän erledigt. Besonderen Dank gilt den zahlreichen Zuschauern, auch der Spieler des Herren 1, welche den Match besucht und für eine tolle Stimmung gesorgt haben.

Hervorzuheben ist an diesem Wochenende die Teamleistung. Michi ist zurück aus den Ferien und hat sich sehr gut erholt – er spielt im Moment in seiner eigenen Liga und scheint nur schwer zu stoppen. Unser zweiter Passeur Didi ist viel zum Spielen gekommen und hat gezeigt, dass es mit ihm gut funktioniert. Die Abnahme, aber auch die zuletzt weniger brillierende Block/Defense Arbeit war am Wochenende konstant gut. Wenn alles so stimmt, dann kann es eben sein, dass wir über zwei Spiele keinen Satz abgeben müssen! In diesem Sinne eine gute Woche.