,

Herren 2: Zweite Meisterschaftsniederlage

Gegen ein stark aufspielendes und hoch motiviertes Oberdiessbach nach den zwei Niederlagen in der U23 1 und Interliga gegen Uni Bern setzte es eine verdiente 1:3 Niederlage ab (25:21 / 20:25 / 21:25 / 19:25). Das junge Team zog einen ganz schwachen Tag ein. Zu schwach und fehlerhaft waren die Services, zu ungenau die Rece, zu wenig geschlossen die Blocks und zu unbeweglich die Verteidigung. Die Schwächen wogen zu schwer, um durch die teils guten Aktionen wettgemacht zu werden. Dazu kam, dass einige Spieler weit unter ihrem Level spielten. Es war einfach nicht der Tag des Herren 2. So heisst es, die Schwächen konsequenter zu trainieren und die Stärken in Krisen bewusst zu machen und abzurufen. Die Arbeit geht nicht aus und das ist gut so.