, Nachwuchschef

Aus für U16 und U20 Junioren im 1/4-Finale

Nach grossem Kampf belegen unsere U16 und U20 Junioren die 5. Plätze an den Nachwuchs-Schweizermeisterschaften 20/21.

Fotos U16: Stefan Licka, TSV Jona Volleyball

Das U16 verliert in Jona mit 0:3 Sätzen. So klar wie der Endstand war das Spiel aber nicht. Das Ende des 1.Satz war sicherlich ein Schlüsselmoment. Die VBC Uni Bern Junioren hielten mit Jona lange mit und konnten das Spielgeschehen ausgeglichen gestalten, obwohl die Service-Strategie vom Coach nur bedingt aufging. Diese wurde auch am Satzende zum Verhängins, als man mehrere Satzbälle mittels Servicefehlern leichtfertig verspielte. So ging der Satz am Ende mit 31:29 an den Gegner. Jonas bester Spieler liess sich in diesem Rally nicht zwei mal bitten und besiegelte mit einem Smash den Satzgewinn zu Ungunstern von Uni Bern. 

Von diesem Schock erholten sich die Jungbären nicht sofort. Jona lag in Satz zwei von Anfang an mit mehrern Punkten voraus. Gegen Satzende fanden die Berner wieder etwas besser zu ihrem Spiel und konnten noch einige Punkte aufholen, jedoch war Jona bereits zu weit weg und so ging der Satz mit 20:25 wieder an Jona. 

In Satz 3 wollte man wieder mehr Widerstand leisten. Jona konnte sich mit einem Zwischenspurt in der Satzmitte mit 8 Punkten absetzten und vermeintlich die Vorentscheidung erzwingen. Die junge Berner Mannschaft steckte aber auch dann den Kopf nicht in den Sand und versuchte alles, doch noch den Turn-around zu realisieren. So konnten sie Jona mit guten Servicen unter Druck setzen und bis auf 3 Punkte an Jona herankommen. Doch Jona hatte die Nerven wie im Satz 1 im Griff und konnte die Aufholjagt der Bären stoppen und sich die entscheidenden Punkte zum 21:25 erspielen und das Spiel somit mit 3:0 für sich entscheiden. 

Fazit: Unsere Jungs haben super gekämpft, teilweise etwas unglücklich, teilweise noch etwas unerfahren. Die Richtung stimmt jedoch und was das Junge Berner Team in dieser schwierigen Saison erreicht hat, stimmt uns Positiv für die Zukunft und wir freuen uns auf die nächsten Jahren mit dieser Truppe.

Auch das U20 verliert ihr 1/4 Final Spiel in Winterthur. Wie im ersten Spiel zog sich das Spiel über 5 Sätze hin, jedoch mit anderen Vorzeichen. Die Berner verloren die ersten beiden Sätze klar, konnten sich zurückkämpfen und die Sätze 3 und 4 zum teil in Extremis gewinnen und somit den Entscheidungssatz erzwingen. In diesem hatten jedoch die Winterthurer wieder die Oberhand und gewannen den Kurzsatz mit 15:7 und sicherten sich dadurch das Halbfinal-Ticket. 

Mit diesen beiden guten 5. Rängen und dem U18, welches im Halbfinale steht, kann der Nachwuchschef des VBC Uni Berns bereits jetzt ein positives Fazit einer nicht einfachen Saison ziehen. Mit dem Zuwachs bei den jüngsten Jungbären steht dem Verein sicherlich auch in Zukunft rosige Zeiten bevor.