> Zurück

Damen 5: Barrageturnier gewonnen

Kim Loan Le 09.04.2017

Unser Ziel in dieser Saison war für alle klar. Wir wollten in Zukunft eine Stufe höher spielen und neue Herausforderungen und Motivation in der 4. Liga finden.

Gut vorbereitet starten wir in die Saison 16/17 und mussten dennoch direkt im ersten Spiel eine 3:0 Niederlage einstecken. Den Mut haben wir nicht verloren und spielten uns durch die Saison. Mit wenig, aber doch lauter Unterstützung vom Publikum haben wir in den folgenden Spielen mit viel Stärke und Freude Punkte auf unser Konto verbuchen können. Die Spiele rasten an uns vorbei, mit guten und weniger guten Resultaten. Es gab sehr gute Begegnungen, bei denen alles stimmte: der Teamgaischt, die Einstellung und das ab und an nötige Glück. «Teamgaischt» ist auch Motto, frei nach Thurgauerischem Dialekt. Nach einer etwas durchgezogene Vorrunde waren wir unter den 5. Platzierten. Unser Trainer Pügi (Stefan Imhof) und wir Frauen waren mit dem Resultat nicht zufrieden. Wir alle wusste, dass wir in der Rückrunde noch einmal das Beste geben mussten.

Mit viel Elan, guter mentaler und geistiger Vorbereitung haben wir unser Ziel mehr als erwartet erreicht. Spiel um Spiel konnten wir gewinnen und haben dabei Pflichtsiege sowie wichtige Punkte gegen direkte Konkurrenten geholt. Zum Glück stand dann bereits vor dem letzten Spiel fest, dass uns der zweite Platz nicht mehr genommen werden konnte. Somit hatten wir uns definitiv für das Barrageturnier qualifiziert und konnten um allfällig frei werdende Plätze in der 4. Liga spielen. Leider war der erste Platz (mit direktem Aufstiegsrecht) knapp nicht mehr einzuholen. Unser letzter Match galt dann auch als Hauptprobe für das Turnier, wo wir auf weitere Zweitplatzierte anderer 5. Liga Gruppen treffen würden.  Gegen den Erstplatzierten VBC Münsingen konnten wir uns 3:2 durchsetzen und fühlten uns bereit für unseren letzten Einsatz der Saison.

Im Barrageturnier verstärkten wir uns zur Sicherheit noch mit Brenda, Jela und Fiona aus unserer Juniorinnenabteilung, damit wir aus einem vollständigen Kader von 12 Spielerinnen schöpfen konnten. Mit voller Überzeugung schlugen wir uns durch die 3 Spiele. YES! Teamgaischt mir heiss gschafft! Jubel, Freudentränen und Schreie fielen über uns her uns so können wir gespannt sein und hoffen in die 4. Liga aufsteigen zu können.

Ein grosses Dankeschön geht an Romy Gurtner, welche uns in drei Matchen super gecoacht hat, unsere Juniorinnen, welche uns am Barrageturnier ausgeholfen haben und an unseren Trainer Pügi, der an uns geglaubt und uns so weit gebracht hat. MERCI!

Jetzt heisst es noch abwarten, ob überhaupt ein Platz in der 4. Liga frei wird. Dies entscheidet sich in den nächsten Wochen. Mit dem Aufstieg unseres Damen 1 in die 1. Liga haben sich unserere Chancen aber deutlich erhöht! Merci Damen 1 und herzliche Gratulation!!